Please select a page template in page properties.
Zum Hauptinhalt springen

Felipe Salinos Barros

_________

Felipe hat in Chile seinen Abschluss in Ingenieurwesen für Elektrotechnik und Elektronik absolviert. Zurzeit promoviert er an der Technischen Universität in Berlin zu dem Thema „Kreislaufwirtschaft für Lithium-Ionen-Batterien“ – mit seiner langjährigen Erfahrung konnten Jan und er in einen intensiven fachlichen Austausch gehen und ein tolles Ergebnis erzielen.

„Es ist total okay, anders und nerdy zu sein. Eigene Ideen sind wichtig, also probiert euch aus und geht euren Weg!“

Felipe hat unseren diesjährigen Gewinner Jan bei seinem Batterieprojekt batteRe unterstützt. Gemeinsam haben sie am Workshop-Wochenende an Jans Vision gearbeitet, die Aufbereitung gebrauchter einzelner Batteriezellen zu automatisieren, um sie später isoliert wieder aufladen und weiternutzen zu können.

Der Austausch zwischen den Generationen, der bei #HackTheSummer ermöglicht wird, beeindruckt ihn. Er hatte schon früher Kontakt zu Jugendforschungsprojekten, allerdings musste er oft beobachten, dass die ältere Generation sehr mit den eigenen Ideen beschäftigt war, sodass die Ideen der jüngeren Generation und ihre Visionen für die Zukunft kaum Beachtung fanden.

„Bei #HackTheSummer steht der Lernprozess laut zu sein und für das eigene Projekt einzustehen, im Mittelpunkt. Also seid laut und mutig, eigene Ideen auszuprobieren und diese vor Erwachsenen zu präsentieren. Mutig zu sein, etwas auszuprobieren, selbst, wenn niemand sonst das Potenzial darin sieht. Mutig zu sein, anders als alle anderen zu sein.“

Für Felipe spielt Nachhaltigkeit besonders in seinem Beruf eine große Rolle. Mit dem frei zugänglichen Programm Python, kann er nachhaltig programmieren. Alle Programme, die er geschrieben hat, stehen ihm und allen anderen für Folgeprojekte zur Verfügung. Ein tolles Beispiel dafür, wie vielfältig Nachhaltigkeit auftritt!

Felipe stellt eine klare Forderung an die digitale Nachhaltigkeitsbewegung:

„Es wird Zeit, für ein digitales tracing program (eng.: Rückverfolgungsprogramm). Das ist wichtig für die Produktion von Batterien. Woher kommen die einzelnen Metalle und unter welchen Bedingungen wurden sie produziert?“

Ein Vorreiterprojekt und -produkt in Sachen „digital tracing“, das viele Jugendliche kennen, ist z.B. das Fairphone. Dieses Prinzip sollte auch auf andere Produkte übertragen werden.

Einen spannenden Bericht zum Thema Nachhaltigkeit bei Fairphones findet ihr hier.

Felipes Tipps für alle Tüftler*innen:


  • Für seine digitale Arbeit nutzt er oft Python und github.